Ihre Vorteile durch unsere Rechenzentrumsreinigung

Rechenzentrum-Reinigung im Betrieb:

Hochverfügbarkeit gewährleisten

Durch eine regelmäßige Serverraum Reinigung im laufenden Betrieb wird einer Überhitzung der Server – und einem damit verbundenen, möglichen Ausfall – vorgebeugt.

Selbst in einem hermetisch abgeriegelten Serverraum befinden sich Staubpartikel, die Server zerstören können.

Deshalb ist eine Serverraumreinigung im laufenden Betrieb ratsam und letztlich im Sinne des Serverbetreibers: Die Pflege von EDV-Systemen verursacht weit weniger Kosten als deren Ausfall und Austausch.

Rechenzentrum reinigen für mehr IT-Sicherheit

Das Rechenzentrum ist das Herz Ihres Unternehmens. Hier bewahren Sie die sensiblen Daten Ihrer Kunden und Kundinnen, Ihrer Geschäftspartner und -partnerinnen auf, besonders sensible Güter.

Diese Daten unterliegen besonderer Sorgfaltspflicht. Daten sind der Kern Ihres Geschäfts. Von finanziellen Daten über Produktdaten bis hin zur internen Kommunikation liegen hier Ihr Kapital, Ihre wertvollste Ressource und Ihr Geschäftsgeheimnis. Pflegen Sie Ihr Rechenzentrum gut. Denn nur ein sauberes, gut gepflegtes Rechenzentrum ist ein sicheres Rechenzentrum.

Warum ist die Rechenzentrum Reinigung wichtig?

Ihre Hardware hat eine längere Lebensdauer, wenn Sie Ihr Rechenzentrum sauber halten. Mit regelmäßiger, professioneller Reinigung senken Sie das Sicherheitsrisiko und minimieren Ihre Kosten.

Staub ist normaler Bestandteil von Raumluft

Es ist ganz normal, dass im Laufe der Zeit Staub in die IT eindringt. Durch Lüftungsanlagen, über die Kleidung Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, sogar über die normale Raumpflege werden feine bis mittelgroße Partikel eingetragen. Die Lüftungsanlagen und Kühler verteilen diesen feinen Staub in der Hardware. Dort kann er sich festsetzen und den Luftstrom behindern. Wird der Staub nicht regelmäßig entfernt, droht eine Überhitzung der Geräte.

Die Brandgefahr steigt. Staub kann aus allen möglichen Materialien bestehen. Einige davon sind elektrisch leitfähig.

Staub kann für Kurzschlüsse und Speicherfehler sorgen. Sogar Ausfälle und Datenverlust können von Staub verursacht werden. Es ist also wichtig, den Staub regelmäßig zu entfernen. Noch besser ist allerdings, wenn die feinen Partikel gar nicht erst den Weg in Ihr Rechenzentrum finden. Luftfilter und Sicherheitsstaubsauger halten Ihr Rechenzentrum rein.

Hersteller verlangen einwandfreien Zustand der Geräte

Insbesondere Baustaub kann innerhalb weniger Minuten Ihre IT komplett zerstören. Dazu kommt das Problem mit der Garantie: Sie haben für die Geräte nur dann die Herstellergarantie, wenn Sie sie nach Vorschrift pflegen.

Wie alle elektrischen Anlagen und Betriebsmittel dürfen auch Server und andere digitale Geräte nur in ordnungsgemäßem und geeignetem Zustand in Betrieb genommen werden. Sie sind als Unternehmen verpflichtet, die Geräte und Anlagen in diesem Zustand zu halten. Deshalb ist die professionelle Rechenzentrum Reinigung so wichtig.

Warum sollten Sie PING beauftragen?

Seit mehr als 25 Jahren reinigt PING bereits Serverräume und Rechenzentrum. Unser personal ist SÜG-überprüft. Wir wissen also genau, was wir tun und davon profitiert Ihr Unternehmen.

Unsere professionelle Reinigung zielt darauf ab, dass Sie Ihr Rechenzentrum ausfallfrei betreiben können. Ein sauberes, professionell gereinigtes Rechenzentrum ist energieeffizient, verfügbar und behält lange seinen Wert. Für Sie senkt das auf lange Sicht die Kosten.

Als erstes und bislang einziges Unternehmen in der Bundesrepublik ist die PING Rechenzentrum Reinigung GmbH auf die Reinigung und die Dekontamination von kritischen IT-Infrastrukturen spezialisiert.

Wir arbeiten unter anderem nach der DIN ES ISO 14664-1, Klasse 8. Die ISO 14664 ist eine ganze Reihe von Normen, die sich auf Reinräume und die dazugehörigen Reinraumbereiche bezieht. Teil 1 und Teil 2 der Norm ersetzen den alten US Federal Standard 209E, der Ihnen vielleicht noch ein Begriff ist.

DIN ES ISO 14664-1, Klasse 8, im Detail

Die Regelung ist der Bundesnorm 209E äquivalent und bezieht sich auf die Klasse 100,000 Reinraum. Im Detail sieht die Regelung vor, dass zwischen 5 und 48 Luftwechsel pro Stunde vorgenommen werden. Die Schwebstoff-Filtration muss zu 99,99 Prozent effizient sein bei 0,3 Mikron. Maximal 3.520.000 Partikel mit einer Größe von 0,5 Mikrometer oder mehr, 832.000 Partikel mit einer Größe von 1 Mikrometer oder mehr und 29.300 Partikel mit einer Größe von 5 Mikrometer oder mehr dürfen in einem Kubikmeter Luft vorhanden sein. Die ISO 14644-1, Klasse 8, wird von Hardware Herstellern wie IBM, Oracle und Cisco, Dell und anderen empfohlen.

Das Fachpersonal bei PING setzt sich zusammen aus Bauingenieuren, Ingenieuren für Elektro- und IT-Systeme sowie Architekten. Wir verstehen Ihr Rechenzentrum als eine Immobilie mit komplexen Anforderungen und einem fest definierten Lebenszyklus.

Welche Normen und Standards hält die PING GmbH bei der Rechenzentrum Reinigung sonst ein?

Die ISO 14664-1, Klasse 8, ist nur eine Norm unter vielen. Unser fachlich hervorragend geschultes Personal bemüht sich zusätzlich um die Einhaltung von ASHRAE 2009b/2011. Die Particulate and Gaseous Contamination Guidelines for Data Centers wurden nicht für Reinräume allgemein, sondern speziell für Daten verarbeitende Strukturen festgelegt.

Die DIN EN 50600 definiert zusätzlich Anforderungen für den Betrieb eines Rechenzentrums und wird von uns ebenfalls eingehalten.

DIN EN 61340, Teil 5-1: Elektrostatik schadet Ihrer IT

Auf die Elektrostatik bezieht sich Teil 5-1 der DIN EN 61340: Hier geht es um den Schutz von elektronischen Bauelementen gegenüber elektrostatischen Phänomenen. Denn auch die können durch Feinstaub ausgelöst werden. Die DIN definiert ESD-Schutz-Maßnahmen für maximal zulässige elektrostatische Aufladungen.

Das von unserem Fachpersonal verwendete Reinigungsgerät ist nach DIN EN 60335-2-69 klassifiziert. Die staubbeseitigenden Maschinen (Sicherheitsstaubsauger) werden nach den Staubklassen L, M und H klassifiziert. Und natürlich schützen unsere Fachkräfte sich selbst: Die Anforderungen an den Gehörschutz sind in der DIN EN 352-2-2002 für laute Umgebungen wie beispielsweise ein Rechenzentrum festgelegt.

Wer sollte ein Rechenzentrum reinigen?

Rechenzentren gehören zur sensiblen Infrastruktur Ihres Unternehmens. Hier sollten Sie wirklich nur Profis ran lassen! Denn ein Rechenzentrum ist nicht einfach nur ein Raum, in dem Computer stehen. Raum und IT müssen gleichermaßen gereinigt werden, es braucht also ein ganzheitliches Konzept. PING reinigt Rechenzentren systematisch.

Wir fangen oben an der Decke an. Entlang der Installationen arbeiten wir uns nach unten, über Wände, Kabeltrassen und Kabelbündel, durch die Haustechnik und (sofern vorhanden) weiter durch den Doppelboden und die Bodenplatten.

Für alle Arbeiten werden Sicherheitsstaubsauger eingesetzt, die die eingesaugte Luft von Staub und Feinstaub reinigen. HEPA-Filter sind selbstverständlich. Unser Fachpersonal saugt nicht nur Böden und andere horizontale Oberflächen, sondern Leitungsbündel, Befestigungsmaterial, Gewinde, Stiele und Ausleger von allen Seiten. Alle Kanäle und Rohre, Leitungen und Klappen werden entstaubt, und Anlagen zur Klimatisierung und Stromverteilung werden äußerlich vom Staub befreit.

IT wird ebenfalls gereinigt

Die Reinigung der Oberflächen und der Raumstruktur stellt jedoch nur einen Teil der Arbeit dar. Auch die IT muss gereinigt werden. Unser Fachpersonal baut einen elektrostatisch geschützten Bereich auf, der vor elektrostatischer Entladung schützen soll. Bei PING tragen alle Fachkräfte ESD-Spezialkleidung und ein ESD-Erdungsarmband. Dadurch bildet sich keine elektrostatische Aufladung oder Funken, wenn unsere Techniker und Technikerinnen am Rack arbeiten. Außenflächen werden mit einem ESD-Spezialsauger gereinigt.

Bei der Reinigung der Innenflächen der Rack Türen halten sich unsere Spezialkräfte an die Empfehlungen der Hersteller. Gegebenenfalls kommen neben dem ESD-Spezialsauger auch Tücher für eine nebelfeuchte Reinigung und ein Antistatik-Spray zum Einsatz.

PING arbeitet grundsätzlich nur mit entmagnetisieren und explosionsgeschützten Arbeitsmitteln. Switche und Server in Downtime werden nur saniert, wenn zuvor eine Funktionskontrolle im laufenden Betrieb durchgeführt wurde. Ihr zuständiger Mitarbeiter kümmert sich selbst darum, die Geräte herunterzufahren. Bevor die aktiven Komponenten nach Herstellerangaben geöffnet werden, erden unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und dokumentieren die Verkabelung. Die Absaugung selbst erfolg in einer räumlich getrennten, geschlossenen Unterdruckkammer.

*Techniker bauen Teile aus, wenn erforderlich

Nicht an alle Teile kommt man gut heran. Zerlegbare und lose Teile werden, wenn nötig, nach Nummerierung und Kennzeichnung ausgebaut, mit dem Spezialsauger gereinigt und mit einem anti-korrosiven Luftbeschleuniger gesäubert. Erst danach wird alles nach Plan wieder zusammengesetzt.

Derart komplexe Reinigungsarbeiten, die ein hohes Verständnis sowohl der Technik als auch der Reinigung selbst erfordern, sollten grundsätzlich nur von fachlich qualifiziertem und zertifiziertem Personal vorgenommen werden. Ihr Rechenzentrum ist so etwas wie der Tresor Ihres Unternehmens da lassen Sie natürlich nicht jeden hinein!

Welche Materialien sollten für die Rechenzentrum Reinigung verwendet werden?

Bei der Reinigung von Rechenzentren ist zuerst einmal wichtig, wie das Reinigungspersonal ausgestattet ist und wie es vorgeht:

  • Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von PING tragen ein Handgelenkband Erdungssystem, damit der Erdableitwiderstand innerhalb der Norm bleibt.
  • Bei der Reinigung muss ESD-gerechte Keidung getragen werden, um mögliche Elektrizitätsfelder abzudecken. Diese entstehen ganz natürlich in der Alltagskleidung, können der IT aber schaden.
  • Mit einem speziellen Prüfgerät werden die Ableitwiderstände der Handgelenkerdung und der Schuhwerkerdung unseres Personals schon vor dem Betreten des Rechenzentrums kontrolliert.
  • Alle Oberflächen werden mit einem weiteren Prüfgerät auf elektrostatische Leitfähigkeit und Ableitfähigkeit kontrolliert.
  • Elektrostatische Felder und Aufladungen werden mit einem Elektrofeldmeter ausfindig gemacht und vermessen.
  • Damit aktive Hardware Komponenten, die Serverräume und Rechenzentren gefahrlos saniert und gereinigt werden können, bauen wir eine ESD-Schutzzone auf.

Reinigungsgeräte und -material müssen ebenfalls ESD-tauglich sein

Das Messen von eventuell vorhandenen Spannungen und Strömen reicht nicht aus. Bei der Reinigung von Rechenzentren muss auch vermieden werden, dass durch Geräte und Material während der Reinigung elektromagnetischen Spannungen entstehen. Deshalb verwendet die PING Rechenzentrum Reinigung GmbH grundsätzlich nur ESD-Reinigungstechnik Staubsauger in einer leitfähigen Ausführung. Der ESD-Pinsel zum Entstauben feiner Zwischenräume ist ableitfähig. Und die ESD-Wischtücher bestehen aus leitfähigen Fasern. Unser Fachpersonal ist für ESD geschult.

Wie können Sie ein Rechenzentrum reinigen?

Idealerweise reinigen Sie Ihr Rechenzentrum nicht selbst, sondern überlassen das Fachkräften. Denn nur mit dem nötigen Detailwissen und einem tiefen Verständnis sowohl der IT als auch der Reinraumreinigung ist die Sicherheit Ihres Rechenzentrums wirklich gewährleistet.

Sollten Sie wirklich selbst Hand anlegen wollen, reinigen Sie wirklich alle Bereiche gründlich. Es reicht nicht aus, den Boden zu saugen und die Kabelbündel grob mit einem Tuch abzuwischen. Achten Sie besonders auf eine systematische Reinigung von oben nach unten. Denn auch wenn feiner Staub gerne fliegt, fallen die Mikropartikel von oben nach unten. Reinigen Sie

  • die Decke,
  • davon ausgehende Installationen und Strukturen (Kabel beispielsweise) von oben nach unten,
  • Wände,
  • von den Wänden ausgehende Installationen und Strukturen von oben nach unten,
  • Kabeltrassen und -bündel von allen Seiten und immer von oben nach unten.

Achten Sie darauf, Kabelbündel und andere bewegliche Teile vorsichtig anzuheben, um dazwischen und darunter zu reinigen. Heftige Bewegungen wirbeln Staub durch das Rechenzentrum, den Sie im Anschluss wieder einfangen müssen. Reinigen Sie das Rechenzentrum komplett und lassen Sie keine Bereiche aus. Denn der Feinstaub aus den ausgelassenen Bereichen wirbelt früher oder später durch die Luft und kontaminiert die gereinigten Bereiche erneut.

Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass keine elektrostatischen Spannungen entstehen und schützen Sie Ihre empfindlichen Geräte!

Rechenzentrum reinigen während und nach Bauarbeiten

Bauarbeiten fallen in jedem Gebäude früher oder später an, auch im Rechenzentrum. Dabei entsteht viel Staub, der idealerweise nicht in Ihre Geräte gelangt. Das Öffnen von Verpackungen, das Bewegen von Material, Mobiliar und Geräten sowie der Ab- und Aufbau von Strukturen bringt immer wieder feine Partikel in die Raumluft. Schützen Sie Ihr Rechenzentrum, indem Sie idealerweise im Vorfeld für Luftschleusen und Filteranlagen sorgen.

Betreten Personen Ihr Rechenzentrum während Bauarbeiten in der Nähe, ist vor dem Zutritt eine Reinigung der Kleidung empfehlenswert. Achten Sie darauf, dass der Baustaub sich nicht unbemerkt in Hohlräumen im Fußboden, in Ecken und zwischen Leitungsbündeln festsetzen kann. Denn dann ziehen die Gerätelüfter und -kühler den Staub früher oder später in die Geräte.

Damit das nicht passiert, sollten Sie Ihr Rechenzentrum während und nach Bauarbeiten unbedingt gründlich reinigen!

Wie kommt es zu Ausfällen im Rechenzentrum?

Gelangt Staub in die Lüftungsschlitze und damit in Ihre Geräte, setzt er sich dort auch ab. Die Geräte heizen sich immer weiter auf, denn der Staub wirkt wie eine Dämmschicht. Außerdem können leitfähige Partikel enthalten sein, die auf den Platinen für Kurzschlüsse sorgen oder Stromflüsse unterbrechen oder umleiten können. So kommen Ausfälle zustande.

Staub und insbesondere Baustaub zieht jedoch auch Feuchtigkeit aus der Raumluft. Und feuchter Staub ist leitfähig. Selbst Partikel, die an sich nicht leitfähig sind, sorgen so durch die Luftfeuchtigkeit für Kurzschlüsse, Überhitzung und im Anschluss Ausfälle.

Wie können Sie Kontaminierung des Rechenzentrums vermeiden?

Eine regelmäßige, gründliche und fachgerechte Reinigung verhindert, dass das Rechenzentrum kontaminiert wird. Die Unterhaltsreinigung ist etwas oberflächlicher als die Grundreinigung, wichtig sind beide. Die Grundreinigung sollte je nach Art und Ausstattung des Rechenzentrums alle vier Monate bis spätestens eineinhalb Jahre erfolgen.

Besser als Staub entfernen ist jedoch, den Staub gar nicht erst eindringen zu lassen. Zur Sicherheit eines Rechenzentrums gehört neben der regelmäßigen Unterhaltsreinigung, dass Sie im Rechenzentrum abschließbare Serverschränke für Ihre Geräte nutzen. Die Schränke sind so gebaut, dass sie Staub zumindest zu einem großen Teil von den empfindlichen Geräten fernhalten. Das reicht aber alleine nicht aus.

Sie reduzieren die Anzahl der kritischen Partikel in der Luft, wenn Sie Verpackungen grundsätzlich nicht im Rechenzentrum öffnen, sondern außerhalb. Reinigen Sie alle Gegenstände, bevor sie in die Nähe Ihrer Geräte gelangen. Achten Sie auf Luftfilteranlagen, damit trotz regelmäßigen Luftaustauschs (siehe Reinraumklassen) so wenig Partikel wie möglich in den Raum eingetragen werden. Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollten das Rechenzentrum nur mit entsprechendem Schutz (geeignete Kleidung) betreten. Die DIN EN ISO 14664 ist die international geltende Norm für Rechenzentren. Reinraumklasse 8 sollte es wenigstens sein.

Legen Sie zusammen mit der Ping GmbH Intervalle für die IT-Systeme, für die Anlagen und Baugruppen sowie die einzelnen Komponenten fest. Für jeden Bereich kennen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen das ideale Reinigungsintervall. Auch wenn ein Rechenzentrum eigentlich kein Reinraum ist, behandeln wir es so. Die Kontamination durch den ganz normalen Luftaustausch können Sie nicht komplett vermeiden, sondern nur in einem vertretbaren Rahmen halten. Und genau deshalb ist die professionelle Reinigung durch fachlich qualifizierte Firmen so wichtig.

Jahre Erfahrung

>25

Deckung IT-Versicherung

5 Mio EUR

Gereinigte Fläche

> 1,5 Mio m²

Hohe Reinigungs-Standards

Unsere Mitarbeiter sind SÜG-überprüft und spezeill auf die Reingung von Serverräumen geschult.

ISO 14644-1

Die ISO 14644 ist eine Normreihe für Reinräume und zugehörige Reinraumbereiche.

ASHRAE 2009b/2011

Particulate and Gaseous Contamination Guidelines for Data Centers

DIN EN 50600

Definiert u.a. Vorgaben / Anforderungen für den Betrieb eines Rechenzentrums.

DIN EN 61340

Schutz von elektronischen Bauelementen gegen elektrostatische Phänomene

DIN EN 60335-2-69

Klassifizierung staubbeseitigender Maschinen

DIN EN 352-2-2002

Anforderungen an Gehörschutz in lauten Umgebungen

Wir waren mit der Arbeit Ihrer Firma sehr zufrieden.

Neben der ordentlichen Ausführung der Arbeiten sind für uns folgende Punkte wichtig:

– Zuverlässigkeit (Einhaltung der Termine usw.),
– der Umgang mit dem Kunden
– und den Leuten vor Ort, sowie die Kommunikation. Diese Punkte wurden zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Danke für die nette Zusammenarbeit.

Kerstin Dowe

Allianz Handwerker Services GmbH

Am Ausführungstag lief alles reibungslos.

Nach entsprechender organisatorischer Vorarbeit verlief am Ausführungstag alles reibungslos wie vereinbart:

Ihre Mitarbeiter waren minutiös pünktlich zum vereinbarten Termin vor Ort und auch der Rest gestaltete sich aus unserer und unseres Auftraggebers Sicht absolut professionell und routiniert zur vollsten Zufriedenheit aller.

Florian Steinbrenner

KARL BACHL Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG

Persönlich beraten lassen.

Standort Frankfurt

Frankfurter Straße 45
61231 Bad Nauheim

+49 69 96 75 86 11

Standort Berlin

Martin-Luther-Str. 78
10825 Berlin

+49 30 303 404 77

Reinungsservices für Ihre IT-Infrastruktur

Fachmännische Rechenzentrum Reinigung im Betrieb oder mit Downtime bundesweit nach ISO 14644 Kl.8

Spezialreinigung und Sanierung der aktiven Komponenten bei Baustaub -, Wasser – oder Brandschaden

Professionelle normgerechte bundesweite Reinigung der Serverräume, ITK -, USV-, Rechner- und Verteilerräume

Fachgerechte Hohlboden Reinigung und Doppelboden Reinigung in Rechenzentren, Server- und Verteilerräumen

Trockenreinigung der Elektroverteilungen, Trafos und Elektroanlagen bis 1 kV durch Absaugen unter Spannung / AuS

Reinigung der technischen RZ-Infrastrukturen wie Klima-, Lüftungs-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

Andere IT-Infrastruktur
reinigen lassen?

Kontaktieren Sie uns gerne und wir machen Ihnen ein individuelles Angebot.

Wie können wir Ihnen helfen?